Ökumenische Bibelwoche

Engel, Löwen und ein Lied der Hoffnung

  • 7.11.2022

Geheimnisvolle Träume und epische Visionen, übermütige Könige und weise Propheten, strahlende Engel und wundersame Tierwesen, Feueröfen und Löwengruben – das Danielbuch enthält einige der bildgewaltigsten Geschichten der Bibel. Darüber hinaus stellt es hochaktuelle, sehr menschliche Fragen: Wie lebt man seinen Glauben in der Fremde? Hält Gott auch in Krisenzeiten die Fäden in der Hand? Und wie passen apokalyptische Erfahrungen und die Botschaft von Gottes Fürsorge zusammen?
An drei Abenden nähern wir uns den Texten dieses Prophetenbuches an und diskutieren miteinander, in ökumenischer Weite, über seine Bedeutung für unser Leben und unsere Zeit. Die einzelnen Veranstaltungen sind offen gestaltet und erfordern keinerlei Vorwissen. Jeder Abend ist in sich abgeschlossen.
Der Arbeitskreis Ökumene auf Stadtebene lädt herzlich ein.

Montag, 21. November, 19:30 Uhr:
Pfarrheim Liebfrauen, An der Meerkatz
„Wenn es gut geht“ zu Daniel 1
Mit Pfr. Markus Nikolay, Marlies Lehnertz-Lütticken, Heinz Valerius und Pfr. Thomas Luxa

Mittwoch, 23. November, 19:30 Uhr:
Gemeindezentrum Heiligkreuz, Arnulfstraße
„Wenn Gefahren drohen“ zu Daniel 3,24-27 und 6,20-25
Mit Gemeindereferentin Sylvia Schmitz-Metzler, Gesa Nortmann und Christiane Schwickerath

Freitag, 25. November, 19:30 Uhr:
Gemeindezentrum St. Augustinus, Im Treff
„Wenn einer übermütig ist“ zu Daniel 5,1-5; 17-30
Mit Pastoralreferent Thomas Kupczik, Dietlind Lindenmeyer und Wilfried Heuser

  • Matthias Ratz